Swiss Event 2004 in Zernez


Zum 5. Mal organisierte der Pan European Club Zürich / STOC CH ein internationales Treffen in der Schweiz.
Die 26 Motorräder mit ihren 42 Teilnehmern trafen im Laufe des Donnerstag im Hotel Bettini in Zernez ein.
Auch dieses Jahr wurde als erstes die Gartenwirtschaft des Hotels aufgesucht.
Die ersten Kübel Bier / Limonade wurden geleert.
Auch wenn die Temperatur in Zernez keine 30° war, machte die Gartenwirtschaft bestimmt
einen guten Umsatz.
Um 19 Uhr traf man sich zum Nachtessen im Speisesaal des Hotels..
Nach dem Essen wurden alle Teilnehmer begrüsst und über die geplanten Aktivitäten
der nächsten 2 Tage informiert.
Dieses Jahr wurde erstmals am Freitag eine Orientierungsfahrt durchgeführt.
Die Teilnehmer starteten in 9 Zweiergruppen, die am Donnerstagabend ausgelost wurden.
Dabei durften die Panfahrer eine Strecke von ca. 276 Km zurücklegen und mussten 6 Posten anfahren (nicht die Postenchefs !!).
An diesen Posten mussten verschiedene Aufgaben gelöst werden.
Posten 1 Filisur, Motorradkenntnisse
Posten 2 Thusis, Fahrschule Parcours / Geschicklichkeitsfahren
Posten 3 Juf, Armbrustschiessen auf Spezialscheibe
Posten 4 Splügenpass, Ersatzteile Beobachtungsaufgabe
Posten 5 St. Moritz, Kulturelles / Geographie
Posten 6 Zernez, Sackhüpfen
Posten 6 musste infolge eines Gewitters verschoben werden.
Die Orientierungsfahrt kam bei allen Teilnehmern gut an und hat allen viel Spass gemacht.

Um 20 Uhr war gemeinsames Nachtessen angesagt.
Auf einer Leinwand wurden eine Diashow der Photos des Tages gezeigt.
Die Wetterprognose für Samstag war nicht gerade verheissungsvoll, darum wurde erst am Samstagmorgen definitiv entschieden, was für Ausfahrten stattfinden.
Die Teilnehmer konnten aus folgenden Ausfahrten wählen.
Mit Tourgide Mario Rudolf über den Ofenpass, Reschenpass, Landeck, Silvrettahochstrasse,
Feldkirch, Lichtenstein und durch die Bündner Herrschaft zurück nach Zernez.
Mit Tourgide Egon Zimmermann über den Ofenpass und das Stilfserjoch nach Bormio.
Dann ging es über die Pässe Gavia, Mortirolo und Bernina zurück nach Zernez.
Mit Tourgide Peter Glättli durch das Engadin, Reschenpass und Stilfserjoch nach Bormio, von dort via Tirano und Berninapass zurück nach Zernez.
Alle Teilnehmer der Ausfahrten kamen mehr oder weniger trocken und unversehrt wieder zurück (Ausser "Rastenschleifer-Mike" der seine Fussraste abgehobelt hat ).


Um 20 Uhr fanden sich wieder alle zum wiederum hervorragenden Nachtessen ein. Da es auch diesen Abend regnete, musste für den Posten 6 eine Ersatzaufgabe gefunden werden. Würfeln war als Indoor-Aufgabe geradezu Ideal.
Anschliessend wurden die Punktekarten der Orientierungsfahrt ausgewertet.
Darauf folgte die Rangverkündigung, auch dieses Jahr war der Gabentisch reichlich gedeckt.
Sieger wurde Hardy Mense mit 78.5 Punkten. Den Rest des Abends wurde noch gelacht & gequatscht.
Auch das 5. Treffen darf sicher als "gelungen" bezeichnet werden.
Viele Köpfe haben für einen reibungslosen Ablauf gesorgt.
Besonderen Dank geht an die Postenchefs, die mit viel Freude und erheblichem Aufwand manchem Teilnehmer ein unvergessliches Erlebnis bereitet haben.
Ein grosses Lob auch an unsere Gastgebern Herr und Frau Wetzel und ihrem Bettini Team.
Die Unterkunft/Bewirtung war hervorragend.
Alle Panfahrer/Innen und Mitfahrer/Innen freuen sich schon auf das Treffen 2005.
Philipp Kessler

Zur Teilnehmerliste Zur Bildergallerie Die Touren(Egon, Mario, Peter) Die Orientierungsfahrt